Bild      
Flagge Österreich / Sprache: Deutsch
Industriestrasse 20-22, 2325 Himberg, Austria
Phone: +43(0)2235/84233, Fax: +43(0)2235/84418
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 09.00-15.00 Uhr

English Deutsch
LOGIN
 
 
 
 
                      

Bücher / Deutsches Heer (6 Bücher)

Bildergalerie für 4181 Tankograd öffnen
BUCH: Panzerkampfwagen T34 - 747(r)  
Bildband (2012) vom Autor Jochen Vollert - über den "Beutepanzer" T34-747

geschichtlich-historische Dokumentation zum russischen Beutepanzer "T34" der deutschen Wehrmacht ab 1941 in englischer Sprache.

Titel: Panzerkampfwagen T 34 - 747 (r)
Autoren/Herausgeber: Jochen Vollert
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783936519365

Seitenzahl: 328
Format: 30,5 x 22 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 1,900 g
Sprache: Englisch

***Panzerkampfwagen T34-747(r) "Beutepanzer"***

Vom Sommer 1941 bis zur Kapitulation 1945 setzten Wehrmacht, Waffen-SS und Ordnungspolizei erbeutete T-34-Panzer der verschiedenen Versionen unter der Bezeichnung (Fremdgerätenummer) „PzKpfw. 747 (r)“ ein.

T-34/85 befanden sich nur selten bei deutschen Truppen im Einsatz, da diese, wegen der nunmehrigen Überlegenheit der Roten Armee, nur noch selten erobert wurden. Erbeutete T-34 wurden oft direkt nach der Erbeutung von den deutschen Verbänden eingesetzt. Sobald Munition und Ersatzteile fehlten, wurden sie bis Mitte 1942 auch wieder aufgegeben. Ab Mitte 1942 begannen Wehrmacht und Waffen-SS Einheiten planmäßig mit T-34-Panzern auszurüsten. Diese „PzKpfw. 747 (r)“ wurden vorher bei der Panzer-Instandsetzungs-Gruppe Nord in Riga überholt.

Unter anderem wurden die Panzer umlackiert und umgerüstet. Viele Panzer erhielten deutsche Funkgeräte, Funkantennen und Notek-Tarnscheinwerfer. Ein Teil der Panzer bekam Kommandantenkuppeln von nicht mehr instandsetzungsfähigen Panzern III und Panzern IV.

Im Jahr 1943 begann man diese Instandsetzungsarbeiten und Umbauten auch im Daimler-Benz-Werk Berlin-Marienfelde und bei Waggon- und Maschinenbau AG (WUMAG) in Görlitz durchzuführen. Ein Teil der erbeuteten T-34 wurde aber weiterhin auch bei den Truppen selbst instand gesetzt und umgebaut. Nach der Rückeroberung von Charkow während der Schlacht im Frühjahr 1943 setzte die Instandsetzungsstaffel der SS-Panzergrenadier-Division „Das Reich“ rund 50 zuvor erbeutete T-34 im dortigen Traktorenwerk instand. Dazu setzte man das Personal des Werkes mit ein. Die etwa 25 später von der Waffen-SS eingesetzten Panzer erhielten als Zusatzausrüstung noch Seitenschürzen. Die Schwere Panzerjäger-Abteilung 653 baute mindestens einen T-34 zum Flakpanzer mit einem 2-cm-Vierlinggeschütz um.

Um zu verhindern, dass die nun auf deutscher Seite eingesetzten „PzKpfw. 747 (r)“ von eigenen bzw. verbündeten Truppen angegriffen wurden, erfolgte eine Kennzeichnung mit übergroßen Balkenkreuzen. Teilweise erfolgten Anbauten aus Holz, um die Silhouette zu verändern. Die PzKpfw. 747 (r) setzten die Truppen häufig in Panzerjägereinheiten oder zur unmittelbaren Infanterieunterstützung ein. Deshalb befanden sich diese oft auch bei Infanteriedivisionen und bei der Ordnungspolizei im Einsatz. Die Ordnungspolizei setzte den PzKpfw. 747 (r) bei der Partisanenbekämpfung ein. Zur Ausbildung von Panzerbesatzungen wurde der PzKpfw. 747 (r) im Reich und in besetzten Gebieten, unter anderem Frankreich, eingesetzt. Turmlose PzKpfw. 747 (r) kamen als Bergepanzer und Munitionsschlepper zum Einsatz.
Preis: 1 Stk. 49,00 €


 
Bildergalerie für Deutsche Panzer in Farbe öffnen
Deutsche Panzer in Farbe  
1939-1945
Bestell-Nr.: 99R063

Vom leichten Panzerkampfwagen bis zu "Panther" und "Tiger". Farbfotos zeigen den originalen - oder originalgetreuen - Anstrich und das Aussehen der Fahrzeuge. 128 Seiten, 44 schwarz-weiss Bilder, 68 Farbabbildungen, 21 Zeichnungen, Hardcover, deutsch.
Preis: 1 Stk. 20,50 €
*) inkl. 10% MwSt.


 
Bildergalerie für Fahrzeug Profile Nr. 28 öffnen
Fahrzeug Profile Nr. 28  
Radfahrzeuge des Heeres der Bundeswehr
Bestell-Nr.: 99R126

2. Fahrzeuggeneratioin 1976-2005 50 Seiten, hochglanz, ca. 125 Abbildungen in Farbe mit Beschreibungen, Softcover, deutsch.
Preis: 1 Stk. 12,70 €
*) inkl. 10% MwSt.


 
Bildergalerie für Fahrzeuge der Bundeswehr seit 1955 öffnen
Fahrzeuge der Bundeswehr seit 1955  
Dokumentation
Bestell-Nr.: 99R067

Über 50 Jahre sind seit der Gründung unserer Bundeswehr vergangen. Anlass genug, ihre technische Geschichte eingehend zu beleuchten und mit vielen Bildern zu dokumentieren. 578 Seiten, 1116 schwarz-weiss Bilder, 131 Zeichnungen, Hardcover, deutsch.
Preis: 1 Stk. 41,00 €
*) inkl. 10% MwSt.


 
Bildergalerie für Kraftfahrzeuge und Panzer öffnen
Kraftfahrzeuge und Panzer  
Enzyklopädie
Bestell-Nr.: 99R066

Kraftfahrzeuge und Panzer der Reichswehr, Wehrmacht und Bundeswehr ab 1900. Das Grundlagenwerk von Werner Oswald erscheint jetzt in 17. Auflage. Erweitert wurde diese Enzyklopädie um die Fahrzeuge der Bundeswehr von 1982 bis ins 21. Jahrhundert. 760 Seiten, 1413 schwarz-weiss Bilder, Hardcover, deutsch.
Preis: 1 Stk. 51,00 €
*) inkl. 10% MwSt.


 
Bildergalerie für Wehrmacht-Fahrzeuge in Farbe öffnen
Wehrmacht-Fahrzeuge in Farbe  
Restaurierte Rad- und Ketten-KFZ
Bestell-Nr.: 99R077

Für alle technisch Interessierten und für Modellbauer zeigt dieses Buch 24 restaurierte und fahrbereite deutsche Militärfahrzeuge in brillanten Farbfotos. 170 Seiten, 83 Farbbilder, 8 Zeichnungen, Hardcover, deutsch.
Preis: 1 Stk. 20,50 €
*) inkl. 10% MwSt.